Logo der Universität Wien

Electronic Business Modul - 20 ECTS ("Minor")

Koordination: ao.Univ.-Prof. Dr. Christine Strauß

Im Zuge der Umstellung auf den neuen Studienplan bietet der Fachbereich eBusiness ab dem Wintersemester 2016/2017 das Modul Electronic Business ("Minor") im Ausmaß von 20 ECTS an.

Modulziele: Die Studierenden erlangen grundlegende, wie auch vertiefende betriebswirtschaftliche und interdisziplinäre Fachkenntnisse und Kompetenzen, um Managementaufgaben im Kontext gängiger Informations- und Kommunikationstechnologien wahrnehmen und methodisch fundiert lösen zu können.

Modulstruktur: Es können Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 20 ECTS in beliebiger Reihenfolge aus zwei LV-Gruppen gewählt werden:

a) Pflichtlehrveranstaltungen (12 ECTS): 

LV-TitelAnz. StundenAnz. ECTSLV-AngebotSprache
KU Einführung in das Electronic Business24WS u. SoSeD
UE Case Studies of eBusiness and eLogistics24WS u. SoSeD
SE Neuere Entwicklungen in eBusiness und eLogistics24WS u. SoSeD/E

b) Wahllehrveranstaltungen (8 ECTS): Studierende wählen nach Maßgabe des Angebots Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 8 ECTS aus folgender Liste:

LV-TitelAnz. StundenAnz. ECTSLV-AngebotSprache
UE Applications of eBusiness and eLogistics 24WS u. SoSeD
UE Collaboration and eBusiness24WS u. SoSeD
KU eServices 24SoSeE
KU Service Science 24WSE

Leistungsnachweis: Erfolgreiche Absolvierung aller im Modul vorgesehenen prüfungsimmanenten (pi) Lehrveranstaltungen (20 ECTS).

Empfehlung: Es wird empfohlen, das SE "Neuere Entwicklungen in eBusiness und eLogistics" nach erfolgreichem Abschluß der Einführungsveranstaltung "KU Einführung in das Electronic Business" zu absolvieren.

Prinzipiell ist es jedoch möglich das gesamte Modul innerhalb eines Semesters zu absolvieren.

Fachbereich Electronic Business
Universität Wien
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Institut für Betriebswirtschaftslehre
Oskar-Morgenstern-Platz 1
A-1090 Wien
T: +43 1 4277 38090
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0